...of the BALTIC AMBERS

 Hier noch einige Dinge  und Überlegungen VOR dem Kauf eines Hundes, egal welcher Rasse:

Sie brauchen, oder möchten keine Papiere (Stammbaum mit Übersicht der Vorfahren) für Ihren neuen Freund?

Dann sind Sie hier leider verkehrt, denn:

Der Tierschutz fängt mit der Gesundheit und dem Wesen der Tiere an, die zur Zucht  eingesetzt werden.    

Das ist die Basis für eine lange Gesundheit eines neu geborenen Welpen.

Was sollen Papiere zeigen?

VDH/FCI Papiere von anerkannten Vereinen zeigen Ihnen das Ihr Züchter überprüft worden ist und vielen Auflagen und Bedingungen nachkommen musste!
Das ist auch sehr gut so. Papiere geben Aussage über Abstammung, Gesundheit der Ahnen und vieles mehr.

Hunde sollten vor der Zucht auf vererbbare Krankheiten und auf ihr gutes, festes Wesen getestet werden.( Thema -Krankheiten)

Das passiert meist nicht bei privaten Vermehrern, wo Welpen zwar billiger sind, sicher auch liebevoll aufgezogen werden, Ihnen aber Erbrankheiten durch fehlende Überprüfung schnell das Portemonnaie leeren können.
Silvester auch zum Horror wird, weil ihr Hund vor vielen Dingen panische Angst hat.

Wer möchte denn gerne seinen Kindern erklären warum der kleine Kerl es nicht geschafft hat alt zu werden?

 

Sollten Sie weiterhin keine Papiere haben wollen lassen Sie sich bei den verantwortlichen Hundebesitzern die Gesundheitsuntersuchungen der
Eltern auf Papier zeigen.. falls er dann welche hat.

Ganz wichtig:

Die Mutterhündin sollte immer vorhanden und vor Ort sein und außerdem ein gut ausgebildetes Gesäuge aufweisen! Es kann passieren dass die Welpen irgendwo billig gekauft wurden und nur der ''angeblichen Mutter'' untergejubelt wurden..

Fragen Sie auch gerne einmal nach ob Allergien bei den Eltern vorliegen.

Weiterhin: Ein Impfpass ist kein "Papier" sondern ein Impfpass! Ebenfalls sind auch trotz Papieren einige Vereine nicht international anerkannt. Informieren Sie sich bitte vorher.Falls Sie doch einmal ausstellen möchten benötigen Sie anerkannte Papiere.

Also...Augen ganz weit auf beim Welpenkauf!

 

 

 Weiter geht's dann nun hier.....

 

1.  Haben Sie sich Zeit für die Eingewöhnung des Welpen     genommen? Urlaub? 2 Wochen reichen nicht unbedingt.

2.  Wo bleibt der Hund wenn Sie in den Urlaub fliegen möchten oder Arbeiten müssen?

3.  Wie viel Zeit planen Sie täglich für Ihren Hund ein?

4.  Sie wissen- ein Hund kann gerne einmal extrem dreckig werden?

5.  Können Sie Geld für Tierarztbesuche aufbringen? Ideal ist zumindest eine OP Versicherung. Für ca 50€ pro Monat gibt es den Vollschutz inkl. Impfungen.

6.  Wie alt sind Ihre Kinder, schaffen Sie es tatsächlich noch zusätzlich einen Hund zu erziehen?

7.  Haben Sie Freunde/Familie die das Hundesitting im Notfall übernehmen können?

8.  Sie binden sich sehr wenn Sie Ihr neues Familienmitglied nicht erziehen! Dann wird es nicht nur peinlich, evtl. verlieren Sie auch Ihren Freundeskreis, der sich entnervt zurück zieht weil Ihr kleiner Rocker nur Unfug anstellt.

9.  Ein Hund ist ein Rudeltier - lebt gern mitten in der Familie, nicht im Zwinger o. einfach im Garten. Bei uns leben alle mit im Haus.

10.Besitzen Sie Geduld, lesen gern auch mal ein Buch über Erziehung? Emotionen haben bei der Erziehung nichts zu suchen. Ärger bitte herunterschlucken und nicht am Hund auslassen, wenn der Hund Sie nicht versteht liegt es NICHT am Hund. ;-)

11.Haben Sie bereits einen "Schon-Bezug"  für Ihr weißes Sofa gekauft? Sonst bitte jetzt besorgen.

12.Junge Hunde pieschern zuerst gern mal in die Wohnung wenn man nicht schnell genug ist. Nach dem Schlaf nicht begrüßen - gleich raus in den Garten und kräftig loben wenn es geklappt hat.

13. Haben Sie sich über die Rasse informiert und passt sie wirklich zu Ihnen? Wenn Sie lieber im Garten sitzen ist der IRWS nichts für Sie.

 

Sie sind auch jetzt noch immer ganz wild entschlossen unbedingt einen frechen Herzensbrecher als neues Familienmitglied aufnehmen zu wollen?

Super, dann haben Sie hoffentlich bald ein tolles Leben mit Hund vor sich.

Ich freue mich auf Ihren Anruf!

 

 

 

 

www.baltic-ambers.de  |  info@baltic-ambers.de | 0049/(0)451-88 038 77